Growth_Rockets_Use_Case_Digitalisierung_Handwerksbetrieb_Social_Media_Fachkräftemangel_Recruting
Social Media Erfolg eines Handwerkbetriebs inkl. 3 Tipps für Social Media Marketing
19. März 2019
Growth_Rockets_Digitalisierung_Social_Media_Tipps_Digitalsierung
Die Transformation des Einzelhandels – 3 Tipps fürs Marketing
3. April 2019
Show all

Neuer Stützpunkt für “Bavaria One” entlarvt – Mit Sternen-Södi ins Weltall?

Growth Rockets Bavaria One Thumbnail Weißenburg Markus Söder Weltraumfahrt Stützpunkt Wülzburg Raketenstart Rocket Launch Luft- und Raumfahrt

Growth Rockets Bavaria One Thumbnail Weißenburg Markus Söder Weltraumfahrt Stützpunkt Wülzburg Raketenstart Rocket Launch Luft- und Raumfahrt

de flag
en flag
es flag
tr flag
Lass dir diesen Post von Polly vorlesen!

Lange war es still um die von Markus Söder geplante Raumstation „Bavaria One“ geworden. Mit einem großen Knall dürfen wir euch heute jedoch die raketenstarken News verkünden.

Funklöcher und fehlendes flächendeckendes Internet sind Probleme von 2017. Stattdessen sind wir davon überzeugt, dass Bayern für größere Herausforderungen bestimmt ist.
„Wir gehen ins Weltall, um einen besseren Blick auf die Welt zu bekommen, einen besseren Blick für die kleinen Probleme, die wir hier haben“ , so Markus Söder bei unserem Kennenlernen im Jahr 2018.

Wir möchten groß hinaus. Umso begeistertet sind wir, euch mitteilen zu dürfen, dass wir unseren Ministerpräsenten auf seiner Weltall-Expedition begleiten dürfen. Denn in Zusammenarbeit mit der TU München konnten wir die einzigartige Chance ergattern und die gesamte grafische Gestaltung der „WUG-ONE“ übernehmen. Ja ihr habt richtig gehört! Wir sind auch völlig losgelöst!!

Von Weißenburg direkt auf den Mond

Nicht zuletzt konnten wir dabei auch Weißenburg als zukünftigen Raumfahrt-Standort für uns gewinnen. Als Startort haben wir uns in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat für die Wülzburg entschieden. Die Festung eignet sich zum einen den beständigen Bau. Zum anderen aber natürlich auch durch den historischen Hintergrund. Denn schon bald werden auch wir Geschichte schreiben und in die Geschichtsbücher des Werner-von-Siemens-Gymnasiums einziehen.

Für die gesamte Umsetzung ist ein Betrag von 700 Millionen Euro angedacht. Darunter fällt unter anderem die 3 Millionen schwere Produktion von Aluhelmen, welche vor fallenden Kleinteilen beim Start der Raketen schützen sollen. Diese werden beim Kauf einer Maß Bier kostenlos entgegengenommen werden. Der dadurch entstehende finanzielle Engpass lässt den geplanten Bau eines Kreisverkehrs an der Kaufland-Kreuzung leider vorerst nicht realisieren.

Wir sind überwältigt von dem Vertrauen und dem Zuspruch, der uns entgegengebracht wurde und möchten uns hiermit bei unseren Unterstützern bedanken. Die ersten Schritte sind getan, doch auch für uns steht eine spannende Zeit mit vielen neuen Projekten bevor. Aber: Wir schaffen das!

Eure Growth Rockets

Hast Du Lust Teil unserer Weltraumreise zu werden? Dann bewerbe Dich hier.

 

 

Rubrik: Satire