Warum deine Website mehr als deine digitale Visitenkarte ist.

Nutze jetzt dein Website-Potential. 

Die eigene Website ist für jedes Unternehmen heutzutage zur Pflicht geworden und gehört zu einem der ersten Steps, wenn ein Unternehmen gegründet wird.

Die einen legen großen Wert auf ein schönes Design, bei den anderen soll die Website möglichst schnell bei Google gefunden oder die Kosten möglichst gering gehalten werden. Egal welche Gründe die Unternehmen antreibt, in einem sind sie sich alle einig: eine Website für Dein Unternehmen ist ein Muss im digitalen Zeitalter.

Es geht dabei um die Abgrenzung von der Konkurrenz und um das Erkennbarmachen des eigenen USPs – und zwar dort, wo heute 90% der Deutschen suchen, vergleichen und letztlich auch kaufen: im Internet.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  1. 28 % der Kleinunternehmer haben gar keine Website.
  2. 94 % der ersten Eindrücke beziehen sich auf das Webdesign einer Website.
  3. 89 % der Verbraucher kaufen nach einer schlechten Benutzererfahrung bei einem Wettbewerber ein.
  4. 74 % der Nutzer kehren eher auf mobile-friendly Websites zurück.
  5. Langsam ladende Websites verursachen jedes Jahr einen Umsatzverlust von 2,6 Milliarden Dollar

Warum deine Website mehr als deine digitale Visitenkarte ist.

Herausforderungen

  1. Die Erstellung sowie Instandhaltung einer Unternehmenswebsite stellt immer noch eine Herausforderung dar.
  2. Der Aufbau und die Implementierung von u.a. CRM-Systemen macht die Umsetzung komplexer.
  3. Häufig wird der Aufwand unterschätzt, der für die Erstellung und den Betrieb einer Website nötig ist.
  4. Der textliche und bildliche Content sind qualitativ nicht hoch genug.
  5. Häufig fehlen Zielparameter, die den Erfolg einer Website messbar und skalierbar machen. Nur wenn diese Parameter klar sind, kann man darauf die Online Präsenz ganzheitlich aufbauen. #growthgoals

Ursachen

  1. Dein Angebot hat sich verändert
  2. Die CI hat sich verändert
  3. Deine Website ist nicht für „mobile“ optimiert

Chancen

Websites sind nicht nur „digitale Visitenkarte“ – Sie agiert im besten Fall als eigenständiger „Mitarbeiter“ und eröffnet dir durch den inhaltlichen Mehrwert, SEO-optimierte Inhalte, eine simple Benutzeroberfläche und ein ansprechendes Design einen weiteren Vertriebskanal für Dein Unternehmen.

Sie dienen außerdem der:

  1. Gewinnung von Kunden
  2. Gewinnung von Mitarbeitern
  3. Unterstützung des Sales-Prozesses
  4. Präsentation nach Außen

Lösungen

Websites sollten im besten Fall die Besucher:innen bei ihren Bedürfnissen abholen, Leistungen aufzeigen, positive Emotionen mit dem Unternehmen verknüpfen und somit die Customer Journey abrunden.

SEO spielt dabei eine große Rolle, um von Google gefunden zu werden, und zwar im richtigen Kontext! Spezialisierte Landingpages sind hier der Schlüssel. Mit ihnen machst du deine SEO Strategie komplett und sorgst dafür, dass Kund:innen auf deiner Homepage landen, wenn sie nach speziellen Keywords suchen.

Unser Growth Tipp welche Informationen du unbedingt auf deiner Website haben solltest:

  1. Deine USP ganz klar zu Beginn definieren.
  2. Welche Dienstleistungen bietest Du an?
  3. Wieso sollten Kunden gerade dich auswählen?
  4. Wer gehört zu Deinem Team? #sympathie
  5. Welche Geschichte steckt hinter Deinem Unternehmen? #storytelling

Ist dein Unternehmen bereits im digitalen Kosmos angekommen, oder noch im Steinzeitalter gefangen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.